· 

Anleitung zum Kapitalistendasein

Auszug aus "Des Kapitalisten Manifest" Zweiter Teil

- Einsamkeit birgt den Vorteil ungeteilter Freuden. Du bist kein Freund des Teilens.

- Skrupel und Hemmungen sind die Waffen der Gutmenschen, Schuldgefühle ihre Geschosse. Wenn sie dich getroffen haben, sprich zu ihnen: “Ich bin betroffen”. Zeige Reue, frohlockend glauben sie dich gewonnen. Sie geben sich ab mit dir. Also nimmst du ihnen ihre Waffen ab.

- Nicht: tue andern nicht an, was du von andern nicht angetan haben willst; sondern: tue das, was der Feige dir nicht anzutun getraut, ihm doppelt an: Einerseits, um seine Feigheit zu strafen, wichtiger aber, dass er deine ihm unerreichbar Höhe erkennt.

- “Geben ist seliger denn nehmen”, Lass das die Gutgläubigen glauben. Lass sie selig werden. Du wirst reich.

- Nur das Billige ist dir teuer. Nur dieses preist du. Koste nichts anderes.

- Lass die Hungerleider schwadronieren, wie ungerecht und böse der Kapitalismus wär’. Leihe ihnen dein Ohr. Es wird dir zinsen. Tue so, als hörtest du zu. Hilf ihnen sich zu ereifern; hilf ihnen ihre ganze Kraft hineinzulegen; lass sie sich verausgaben. Dann hat sie der Hunger bald schweigend gemacht.

- Menschenrechte sind unveräusserlich. Du legst keinen Wert auf einen Gegenstand, ist er nicht käuflich. Also gibst du dich mit ihnen nicht ab.

- Du behandelst einen jeden Menschen wie einen Gott. Gleich so wie dieser ist dir jener ein Nichts; nichts wert, keinen Cent, wenn er dir keinen Nutzen bringt.

- Du bist nicht korrupt. Korrumpierbare sind Handlanger jener, die letztendliche die Eroberer aller Gewinne sind. Einer wie du.

- Auf nichts als sich selbst ist verlass in der Welt, drum sei immer gerecht – gegen dich selbst.

- Verübe täglich ein Verbrechen wider die Menschlichkeit, aus dem du deinen Mehrwert schöpfst, dienen Verdienst. Denn du bist dir bewusst, erlebte die Menschscheit einen Tag ohne Verbrechen wider die Menschlichkeit,, sie forderte mehr. So schützen deine Taten dich vor ihrer masslosen Forderung.

- Nimm, auch wenn du mit Toten rechnen musst. Nimm sie in kauf. Sie zählen nicht, denn du bist reich. Dein Reichtum erlaubt dir zu töten. Die, mit denen du als Tote rechnest.

- Denke kurzfristig. Das Leben ist eine kurze Veranstaltung. Gewinnbringend  nutzt du jeden Augenblick; also wirst du, was du bist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0